Qigong

Gabriele Stahl-Retz

Qi bedeutet Lebensenergie, Lebendigkeit, Vitalität

Gong bedeutet beständiges Üben

Qi-Gong-Übungen verbinden Bewegung mit meditativer Ruhe. Sie schulen die Konzentration, stärken die Organfunktion, trainieren den Bewegungsapparat, sorgen für seelische Ausgeglichenheit, Lebensmut, Selbstvertrauen und unterstützen unsere Selbstheilungskräfte.

In kleinen Gruppen mit 6 Teilnehmern lernen Sie verschiedene Qi-Gong-Übungen kennen. Klopf – und Selbstmassagen gehören mit zum Übungsprogramm.