Klinische Hypnose nach Milton-Erickson

Selbstheilung mit Hilfe des Unbewussten

Dr.med. Andreas Kadauke

Hypnotherapie

In der Hypnose wird ein veränderter Bewusstseinszustand (Trance) herbeigeführt,in dem durch Steigerung der inneren Wahrnehmung ein Zugang zu unseren verborgenen Fähigkeiten (Ressourcen) und Selbstheilungskräften möglich ist. Somit können wir Lösungswege für Problemsituationen finden und die Vorgänge in unserem Körper bildhaft wahrnehmen und sogar steuern lernen. Schmerzzustände und psychosomatische Erkrankungen wie Asthma, Bluthochdruck, Allergien, chronisch entzündliche Darmerkrankungen u.a. können so wirksam behandelt werden. Auch unser Immunsystem lässt sich durch Hypnose stimulieren (z.B. bei chronischen Infektionen, Krebs) oder, wie im Fall von Allergien „mässigen“.

Weitere Anwendungsgebiete sind seelische Erkrankungen wie Angst- und Panikstörungen, Depressionen, Suchtprobleme und stressbedingte Erkrankungen wie Burn-out-Syndrom und chronische Erschöpfungszustände.

Ausserdem hat die Hypnose einen hohen Stellenwert im Leistungsbereich (Coaching) erreicht, z.B. bei Sportlern, Managern und Künstlern.

Die Wirksamkeit moderner Hypnoseverfahren ist sowohl durch Behandlungsstudien als auch durch bildgebende Verfahren aus der Hirnforschung wissenschaftlich belegt.

In unserem Zentrum wenden wir Hypnoseverfahren nach Milton-Erickson an (www.meg-tuebingen.de).